Troubleshooting - Fail2ban erneute E-Mail Benachrichtigungen auf Centos 7

Es gibt einen Bug in allen Versionen von Fail2ban < 0.10, durch den, bei einem Neustart des Programms, alle bereits gesendeten Informationen über blockierte IP-Adressen, erneut gesendet werden. Um dieses Problem zu umgehen, wird Fail2ban direkt aus dem Github der Entwickler installiert.

Alte Installation entfernen

yum remove fail2ban fail2ban-firewalld fail2ban-sendmail fail2ban-server fail2ban-systemd

yum autoremove

mv /etc/fail2ban /etc/fail2ban.backup

Fail2ban von Github installieren

#!/bin/bash

# Benötigte Pakete installieren
yum install systemd-python whois git

# Downloadordner anlegen
mkdir fail2ban-git

# Ins Verzeichnis wechseln
cd fail2ban-git

# Fail2ban herunterladen
git clone https://github.com/fail2ban/fail2ban.git

# In den Fail2ban Installationsordner wechseln
cd fail2ban

# Fail2ban installieren
python setup.py install

# Systemd Startscript kopieren
cp build/fail2ban.service /usr/lib/systemd/system/

# Systemd neu laden um das Script zu übernehmen
systemctl daemon-reload

# Fail2ban beim Booten aktivieren und starten
systemctl enable fail2ban
systemctl start fail2ban

Quelle

Github: Fail2ban

https://github.com/fail2ban/fail2ban

Kommentare

Was ist die Summe aus 3 und 2?