Netzwerkeinstellungen

Um eine einheitliche Netzwerktopologie aufzubauen, werden die IP-Adressen der einzelnen Komponenten in einer KMU-Umgebung nach dem Schema in nachstehender Tabelle vergeben. Das Netzwerk liegt dabei meist in dem Subnet von 192.168.1.xxx bis 192.168.5.xxx. Die Adressvergabe des DHCP-Servers beginnt demnach erst bei 192.168.x.101-255.

Beispiel: In einem 192.168.3.0 Netzwerk erhält der Router die IP-Adresse 192.168.3.1. Der erste Drucker erhält die IP-Adresse 192.168.3.11 und der zweite die IP-Adresse 192.168.3.12 usw.

Die einzelnen Komponenten in einem Netzwerk können so auch bei mangelhafter Dokumentation ausfindig gemacht werden. Außerdem soll verhindert werden, dass sich Geräte mit einer statischen IP und DHCP-Geräten überschneiden.

IP-Adressbereich (IP-range)

1-10

 

Router & Accesspoints

11-20

 

Drucker & Scanner

21-30

 

frei

31-80

 

Clients mit Fixer IP

81-90

 

frei

91-100

 

Server & Netzwerkfestplatten

101-255

 

DHCP-Clients

DNS Server von Cisco Umrella

https://docs.umbrella.com/deployment-umbrella/docs/point-your-dns-to-cisco

Testen auf:

https://welcome.umbrella.com/

http://www.internetbadguys.com

Netzwerkrechner von heise online

https://www.heise.de/netze/tools/netzwerkrechner/

Kommentare

Was ist die Summe aus 9 und 2?